Jugendfestler: Passwort: | | |

jugendfest.de - Literaturecke: GEDICHT

das geteilte Ich

Dies ist eine Zusammenarbeit von hipi und meiner Wenigkeit.
Am Schreibstil sollte man erkennen, wer welchen Part des geteilten Ichs übernimmt.



Mich begrüßt am Morgen das Licht,
seidig wie es durch die Wolken bricht
und wie Gold glänzt die Sonne im Meer
ich bin zufrieden, denn sie wärmt mich sehr.
Wie ein Tulpe wächst in mir das Glück,
so unvergleichlich wie sie die Seele schmückt.
Im inneren hoffe ich das er sie nie zerstört,
weil diese Blume zu meinem Ich gehört

Die Nacht ist meine Heimat hier,
entstanden aus der Flucht vor dir.
Jegliche Hoffnung ist vernichtet,
das Böse hat über mich gerichtet.
Alles in meiner Nähe vergeht,
durch mich der kalte Wind weht,
als wäre ich aus Eis und Stein,
so soll mein ganzes Leben sein.

Auch in der Nacht blitzt es am Horizont auf
an den Sternen vorbei nimmt Sie ihren lauf,
Sehnsucht, Liebe, scheinbar endlose Kraft,
dass ist es was diese Sternschnuppe schafft.
Auch wenn sie verglüht, einfach verschwindet,
ich weis wie man sie immer wieder findet,
für immer wird sie in meinen Augen leuchten,
der Glanz in ihnen wird von ihr zeugen.

Das Licht hat mich schon längst verlassen,
zieh ich doch allein durch dunkle Gassen,
wie ein Tier, immer auf der gleichen Suche,
ob mir im Leben was steht zu Buche.
Nur noch ein Gefühl durchzieht mein sein,
ich weiß jetzt ich bin nicht allein,
doch hält hier niemand meine kalte Hand,
nein, ich glaub ich werd verrückt im Verstand.

Die Liebe steckt, wie ein Pfeil im meinem Herz
-
doch ist es zerfressen von alle dem Schmerz
so wünsch ich mir des Messers Kuss
-
ist es das wert, dann mach doch Schluss
Aber du wirst nie die Sterne berühren
-
drum will ich ja des Todes Hand spüren,
Warum beweg ich mich zwischen Tod und Leben?
-
Um dir den letzten Schuss zugeben?
Nur ein mal solltest du an deine Familie denken
-
Etwa die Stimme, die versucht mich zu lenken?
Wer ist dies in meinem Kopf, wer flüstert mir zu?
-
das kann ich dir nicht sagen, vielleicht du ?
vielleicht der zweite teil von dir
-
Eine zweite Seele tief in mir?
Wenn dies so ist, warum verhinderst du meinen Tod?
-
Weil ich alt werden will, wie getrocknetes Brot
Ich will noch tausend Sonnenaufgänge erleben
-
doch lohnt es sich dafür zu leben?
Dann gib mir doch hier endlich den Beweis!

dass kann ich nicht, jedes leben hat einen anderen Preis...

Von: csloki, 04.10.2007, 19:17.
Alle Beiträge von → csloki.
Diesen Textmelden.


KOMMENTARE:

echt geil geworden ihr beiden!!!!! is echt sauschön!!! müsst ihr öfter ma machen!!! hel!!! :-*
von: schnuffi, 04.10.2007, 19:40

des Messers Kuss --) rammstein!!! ansonsten super^^
von: alucard, 05.10.2007, 13:25

das gedicht ist euch beiden echt gelungen. respekt. ich liebe dich immernoch csloki!(- es ist schön sich wenigstens freundschaftlich mit dir zu unterhalten.
von: honey89, 10.10.2007, 13:45


dein Kommentar:
(max. 1000 Zeichen)
    
    
     Kommentare können nur eingeloggte Jugendfestler geben.
     Hier Jugendfestler werden!


Diesen Text per Email empfehlen.
Zur
Druckansicht.
Zur
Literaturecke.
JF-Mau-Mau:
dinkelsbuehler hat im Mau-Mau gegen borstel gewonn... weiter
Entscheidu..:
Rasenmäher? weiter
Kalender:
MoDiMiDoFrSaSo
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
heute | alle | Jahresplan

aktual. JFler:
nibiniel ammam ronny
neue JFler:
sally sunclimberin fufus
Jugendfestler:
Direkt zu einem Jugendfestler springen:
> los!

Durchsuchen:
Auf jugendfest.de Verlorenes finden:
> los!

Zuletzt gesucht: unilux aldi0n3 eschdorf 2020